• erstellt 21.02.2017
  • aktualisiert 23.03.2017

Mit Gott per Du?

5 Abende übers Beten ... mit Ruth und Johannes Wirths  

Beten kann jeder! Wirklich? Redet wirklich jeder mit Gott? Und ist es mit dem Reden überhaupt getan? Geht es da nicht um mehr, nämlich darum, wirksam, also spürbar mit Gott in Beziehung zu sein? Doch wie kann das aussehen?

Auf diese Fragen versuchen wir Antworten zu finden. Konkrete Ansätze zum persönlichen Gebet stehen dabei im Zentrum. Denn Beten als Grundpraxis des Glaubens ist ebenso individuell wie vielfältig. Um den eigenen Ansatzpunkt zu finden, setzen wir uns mit elementaren Formen des Betens auseinander. Ausgehend von unseren Erfahrungen lernen wir diese Formen kennen und erproben sie. So wollen wir herausfinden, wie sie uns helfen, Gottes Gegenwart im Leben spürbar werden zu lassen.

Wir treffen uns jeweils am Dienstag um 19.30 Uhr im Wohnzimmer des Ev. Gemeindezentrums an der Auferstehungskirche. Kursbeginn ist der 25.10.2016. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 12 Personen begrenzt. Die Teilnahme an allen Abenden ist erwünscht. Um Anmeldung bis zum 09.10.2016 wird gebeten, telefonisch unter 02241-1626892 oder per Mail unter meditation@wirths-web.de.

25. Oktober 2016

1. Abend: Beten ist ... für jeden etwas anderes, nur nicht für Gott

Über Vorstellungen vom und Erfahrungen mit dem Beten

08. November 2016

2. Abend: Beten ist ... Warten auf Gott

Verzweiflung, Hoffnung, Sehnsucht – mit Gott rechnen lernen

15. November 2016

3. Abend: Beten ist ... Reden mit Gott

In die Nähe Gottes kommen – Formen des Betens erproben

22. November 2016

4. Abend: Beten ist ... Schweigen vor Gott

Sich für Gottes Gegenwart öffnen – mir selbst begegnen

29. November 2016

5. Abend: Beten heißt ... durch Gott in Beziehung zu sein

Über Gottes vielfältiges Wirken im Lebensalltag