• erstellt 22.07.2019
  • aktualisiert 24.07.2019

Sonntag, 21.07. Sonntag !

 

Sonntags gibt es auf Freizeiten immer ein besonderes Frühstück: Schokomüsli,(das gute Rheinische ;-), und für jeden ein von uns ein frisches Croissant. Da wir in diesem Jahr einen neuen (wirklich guten) Bäcker haben, der allerdings gerne länger schläft, kommen Brot wie Croissant um 8 Uhr stets frisch aus dem Ofen. Morgens, wenn es dann hier schon mal nur so 10 -15 Grad kalt ist, ist das Tragen der 20 Flûtes dann eine angenehm wärmende Aufgabe und lecker sowieso! Kein Wunder, dass uns die Teilis die Haare vom Kopf fressen. (Normalerweise essen Gruppen von 36 Personen so ca. 12 Flûtes (= größere Baguettes) pro Tag. Wir sind inzwischen standardmäßig bei 16 Flûtes!!! Sei es drum! Hauptsache, es schmeckt;-)
Am gestrigen Morgen gab es dann folgende IGs: 2 Gruppen, die (nacheinander in der Höhle mit Krissi (DVA) abseilen waren und eine Kanutour (mit ausgiebigen Badepausen , weil es ziemlich schwül war) von St. Enemie nach St.Chely. (Wer schon einmal Fotos gesehen hat, das ist der Ort mit dem Wasserfall) ! Außerdem gab es eine besondere (lebensgeschichtlich-proaktive) IG. Unser Mitarbeiter Jan, der (mit Brille) unserem Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sehr, sehr ähnlich sieht, hat sich dessen Thema zu eigen gemacht. Seine IG war „Antidemenz mit Jens“ ;-) Mit Denksportaufgaben auch bei der Hitze im Kopf frisch bleiben, war die Devise. Alle hatten Spaß, wenn auch manche der Teilis dabei eher olympisch unterwegs waren nach dem Motto: „Dabei sein, ist alles !“ Abends fand dann „Schlag den MA“, eine Spielekette Teamer gegen MAs statt, das beim Stand von 12:9 für die Mitarbeiter wegen Dämmerung unterbrochen werden musste!

KanufahrenSeilspringenSpringen vom FelsenPause beim KanufahrenPassagiere abholenStadt-Land-FlussAnti-Demenz mit JensUnsere Fähre über den TarnSchlag den MASchlag den MASchlag den MASchlag den MA