• erstellt 09.01.2018
  • aktualisiert 05.02.2018

Ein gutes Leben

oder: Leben wie Christus in Siegburg (2)

5 weitere Abende zur Praxis des Glaubens ... mit Ruth und Johannes Wirths

Ein gutes Leben – wer hätte das nicht gern? Doch wie ist es zu erreichen? Und wie sähe es dann aus? In geistiger wie leiblicher Auseinandersetzung mit der Lebenskunst des Paulus von Tarsus wollen wir das in die­sen Wochen herausfinden.

Dazu nutzen wir die biblischen Texte wie auch elementare Übungsformen heutiger Meditationspraxis. Und beides, Text wie Übung, wird sich im Kennenlernen und alltäglichen Ausprobieren gegenseitig erschließen. In diesem Prozess werden wir schließlich einiges über uns selbst erfahren und als Glaubende dann auch über Gottes Wirken in uns.

In diesem zweiten Kursteil – der auch ohne den ersten besucht werden kanngeht es um die persönliche Entwicklung einer heilsamen Lebenspraxis. Wie fühlt sich eine Lebenshaltung an, die es mir ermöglicht, in den verschiedensten Alltagssituationen angemessen zu (re)agieren? Dieser Frage kann jeder auf seine Weise nachgehen, um Antwort zu finden. 

Wir treffen uns immer dienstags von 19.30 bis 21.30 Uhr im Wohnzimmer des Gemeindezentrums an der Auferstehungskirche (Annostraße 14). Die Zahl der Kusteilnehmenden ist auf 12 Personen begrenzt. Die Teilnahme an allen Abenden ist erwünscht. Um Anmeldung bis zum 28. Januar 2018 wird gebeten, telefonisch unter 02241-1626892 oder per Mail unter meditation@wirths-web.de


6. Februar 2018

1. Abend: Hindert seinen Geist nicht!
Christus werden, oder: Wie Glauben lebendig bleibt.

20. Februar 2018

2. Abend: Verachtet weises Reden nicht!
Mit dem Herzen hören, oder: Was es heißt empfänglich zu leben.

27. Februar 2018

3. Abend: Prüft alles und das Gute behaltet! 
Entschieden unterscheiden können, oder: Was es heißt engagiert in der Welt zu stehen.

06. März 2018

4. Abend: Meidet das Böse aber in jeder Gestalt!
Mit den eigenen Abgründen um-gehen, oder: Was es heißt wahrhaftig unterwegs zu sein.

13. März 2018

5. Abend: Gott selbst wird Euch helfen.
Dem Leben vertrauen, mit Hoffnung unterwegs sein, der Liebe folgen, oder: Wie Glauben wirksam bleibt.